Schreiben für das Tablet

Geschrieben



Tablets sind nicht nur ein mächtiges Schreibwerkzeug, sondern selbst auch ein völlig neues Medium für hochinteraktive Inhalte. In diesem Artikel stellen wir mit Apples iBook Author ein Programm vor, mit dem jeder einfach interaktive Bücher gestalten kann, und das sogar kostenlos.

Während wir uns in einem anderen Artikel auf das Schreiben mithilfe des Tablets konzentriert hatten, geht es hier um das Schreiben für das Tablet. Natürlich kann man auf einem Tablet einfach nur Bücher lesen. Das macht Spaß, man hat seine Lieblingsbücher überall dabei und es spart sogar Geld.

Das Tablet und mit dem hier vorzustellenden Programm iBooks Author speziell das iPad von Apple, ist aber eben nicht nur ein einfacher eBook-Reader, sondern bietet mit seinem brillianten Farbdisplay und der Multitouch-Bedienung ganz neue Möglichkeiten, mit den Inhalten eines Buches zu interagieren. Apple sieht für sein Programm besonderen Nutzen in den Bereichen Unterhaltung, Business, Reisen und Hobbies.

Weil es aber hier um das Kreieren für und nicht auf dem Tablet geht, benötigt man für das Programm einen Macintosh Computer.

In iBook Author kann das Layout eine Buchseite für Hoch- und Querformate getrennt angepasst werden. Die Buchnavigation wird automatisch verwaltet, Verbindungen können über Sprungmarken, sog. Hotspots, ähnlich zu Hyperlinks un HTML-Dokumenten eingesetzt werden. Neben den Hotspots gibt es sieben interaktive Elemente, die sich auf Seiten platzieren lassen, unter anderem 

  • Album
  • Interaktives Bild mit Annotationen 
  • Media-Player, z.B. für Videos
  • Glossare mit Synonymen

Mit iBooks Author lassen sich wirklich interaktive Bücher gestalten, die die völlig neuen Möglichkeiten des neuen Mediums Tablet überzeugend demonstrieren. Das Programm kann kostenlos aus dem Apple AppStore heruntergeladen werden. 


Ähnliche Artikel

Coden lernen - Scratch Jr

Mit der neuen Begeisterung für die Digitalisierung gelangte auch die Erkenntnis zu uns, dass Coden nicht nur etwas für N... mehr …